FÜR DAS NEUE ZEITALTER

 «Lebe in deinem Herzen und du bist vorbereitet» Maya

 

Vor 9 Jahren, im Jahr 2012, kam die Vision zu mir, eine Gemeinschaft zu gründen. Die Bilder waren sehr klar und komplex. Der Ort befindet sich in der Natur. Es gibt Jurten, Tinyhäuser und andere Wohnformen. Die Grundpfeiler der Community sind den Qualitäten der Platonischen Körper zugeordnet. In meinen Träumen sind sie begehbare Gebäude. 

 

Die Vision beinhaltet eine Erweiterung des Bewusstseins in Form von Initiation über zehn Entwicklungsebenen der heiligen Geometrie (dazu ist ein Buch in Entstehung). Dabei stehen für mich die Übergänge im Leben im Vordergrund: Geburt, Pubertät, Erwachsen werden, Alter und Tod. Dies sind die grossen Themen. Die kleineren Übergänge, die wir im Alltag erleben, sind jedoch genau so wichtig (Übungsfeld): Schlafen, Aufstehen, Essen, Arbeiten, Pause... zu Bett gehen... Sie werden, wenn wir sie bewusst und präsent erleben, zu Momenten bei denen Entwicklung und Reifung geschehen darf. Hingabe, Wandlung, Neuerung. 

 

Beim Herzstück dieser Vision geht es um die Trinität der drei Kräfte von Mutter, Vater und Kind, dargestellt anhand von zwei ineinanderliegenden Tetraedern, die einen Sechsstern bilden, eine Projektion der MerKaBa (LichtKörperGeist) als unterirdischer Tempel. 

 

Dieser Tempel dient dazu, einerseits Mutter Erde, Pachamama, wieder ihre Energie zurück zu geben, indem das Sonnenlicht von oben einströmen wird, hinein in die Erde. Der Tempel wird zu 85% unter der Erde liegen, wie Eis im Wasser. Das Sonnenlicht strahlt von oben ein und wärmt das Innere der Mutter. Nach Jahrhundertelanger Ausbeutung von Mutter Erde ist dies eine Möglichkeit, ihr Energie zurückzugeben. Andererseits geht es darum, dass wir Menschen dasselbe für uns tun, nämlich uns selbst nicht weiter ausbeuten, sondern ein inneres Gleichgewicht erlangen in den drei Hauptenergiezentren unseres Körpers. Den Dantien (chinesische Medizin). 

 

Eine Vision ist mehr als ein Individueller Wunschtraum, es ist die Verbindung mit einer überpersönlichen, dem Leben innewohnenden Richtung! Sabine Lichtenfels

 

Einladung an Dich

Du kannst Teil vom Bau einer sichtbaren energetischen Brücke in das Neue Zeitalter werden, indem du:

 

Forscher*in wirst,

dich mit deiner Kreativität und deinen Fähigkeiten einbringen willst. Das bedeutet, gemeinsam mit mir zu forschen und einzutauchen in die mystischen Welten von heiliger Geometrie, Tempelweisheit, Hochkulturen, Meditation, Tantra, Heilung, Bewusstseinserweiterung...

 

Kreator*in wirst,

gemeinsam mit mir eine Schaufel in die Hand nimmst, um das Loch in die Erde zu graben, wo der Tempel stehen wird, Steine mit Mörtel zu einer Kuppel formen usw. Konkretes gemeinsames Tun von etwas unbekanntem fordert Mut, ist ein Abenteuer und bringt Freude, Sinn, Verbundenheit und Lebendigkeit. 

 

Ermöglicher*in wirst,

solange es auf diesem Planeten Geld gibt und braucht um materielle Güter zu beschaffen, gibt es auch die Möglichkeit dich auf diese Art zu beteiligen. Du darfst einen Beitrag nach deiner Wahl auf folgendes Konto, das nur diesem Zweck dient, überweisen: CH24 0900 0000 1558 6397 0. Zuhanden von: Angelika Ortner, Rychenbergstrasse 179, 8400 Winterthur, Vermerk: Tempelbau 

 

Dein Einsatz, egal auf welcher Ebene wird dir 1000mal verdankt, von dir selbst, von mir, von den Indigenen Völkern, vom Universum... Jede Art der Beteiligung ist enorm wertvoll und trägt dazu bei, dass ein Traum, geträumt von vielen Wesen zu unterschiedlichen Zeiten, Wirklichkeit werden kann! 

 

Wenn du Interesse hast in irgendeiner Form Teil von diesem Tempelprojekt zu sein, lasse es mich wissen und wir finden eine Möglichkeit für dich damit du partizipieren kannst. 

  

Download
TEMPELBAU FÜR DAS NEUE ZEITALTER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB